Der Warenkorb ist leer

Der eiserne Vorhang


Als „Eiserner Vorhang“ wird in Politik und Zeitgeschichte eine sowohl ideologisch wie tatsächlich „unüberwindbare“ Grenze nach ihrem Vorbild aus dem Theaterbau beschrieben.
Insbesondere bezieht sich der Begriff auf die Grenze zwischen den marktwirtschaftlich orientierten Staaten des Westens (unter Dominanz der USA) und den planwirtschaftlich gelenkten, von kommunistischen Diktaturen regierten Staaten vor allem Osteuropas (unter Dominanz der UdSSR) während des Kalten Krieges.
Aus engerer deutscher Sicht bezieht er sich auf den als frühere Innerdeutsche Grenze bezeichnete Mauer zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen DDR.


Zitat: Wikipedia, minim abgeändert